JUMP TO:                                

Philipp Poisel auf dem Zeltfestival in Bochum

Nach einem laaaangen Intro kam er endlich auf die Bühne und stieg gleich voll ein. Die Stimmung wurde von Minute zu Minute besser, spätestens bei “Zünde alle Feuer” war klar das hier ein textsicheres Publikum auf den Singer Songwriter traf. Leider wurde von Ihm relativ wenig darauf eingegangen, so dass die Kommunikation mit dem Publikum trotz einiger kleiner Anekdoten etwas auf der Strecke blieb. Überzeugend war aber einfach seine grandiose Stimme und schöne klare Abstimmung, so das selbst Zuschauer die die Texte nicht auswendig konnten jedes Wort verstanden haben.

 

Mein Fazit:

Philipp Poisel ist auf jeden Fall immer wieder einen Besuch wert. Gerade die Fans, die echt bei jedem Lied mitsingen können, sorgen für ein echtes Gänsehauterlebnis. Vielleicht sollte er sich echt mal bei seinen Kollegen von Bands wie “Wir sind Helden”, “Tomte” oder auch Bosse abgucken wie man das Publikum mit einbezieht, aber sonst gibt’s echt nichts zu meckern. Knapp über 2 Stunden Konzerterlebnis für 24 € sind echt ein gutes Preis/Leistungsverhältnis

Weitere Termine:

Di, 30. August 2011: Stuttgart, Freilichtbühne Killesberg
Do, 01. September 2011: Hamburg, Stadtpark Freilichtbühne
Fr, 02. September 2011: Münster – Coconut Beach *** ausverkauft ***
Sa, 03. September 2011: Berlin  *** ausverkauft ***
Mo, 12. September 2011: Toulouse, La Dynamo
Di, 15. November 2011: Basel, Kaserne Basel
Mi, 16. November 2011: Zürich, Moods im Schiffbau
Fr, 18. November 2011: Dornbirn, Conrad Sohm
Sa, 19. November 2011: Salzburg, republic
So, 20. November 2011: Wien, WUK
Di, 22. November 2011: Saarbrücken, Garage
Mi, 23. November 2011: Koblenz, Rhein-Mosel-Halle
Mo, 28. November 2011: Rostock, Stadthalle
Mi, 30. November 2011: Cottbus, Stadthalle
Do, 01. Dezember 2011: Giessen, Messe Giessen / Hessenhallen
Di, 06. Dezember 2011: Ludwigshafen – Feierabendhaus

Tickets gibts HIER

 

 

Philipp Poisel auf dem Zeltfestival in Bochum

Nach einem laaaangen Intro kam er endlich auf die Bühne und stieg gleich voll ein. Die Stimmung wurde von Minute zu Minute besser, spätestens bei “Zünde alle Feuer” war klar das hier ein textsicheres Publikum auf den Singer Songwriter traf.  Leider wurde von Ihm relativ wenig darauf eingegangen, so dass die Kommunikation mit dem Publikum trotz einiger kleiner Anekdoten etwas auf der Strecke blieb. Überzeugend war aber einfach seine grandiose Stimme und schöne klare Abstimmung, so das selbst Zuschauer die die Texte nicht auswendig konnten jedes Wort verstanden haben.

 

 

Mein Fazit:

Philipp Poisel ist auf jeden Fall immer wieder einen Besuch wert. Gerade die Fans, die echt bei jedem Lied mitsingen können, sorgen für ein echtes Gänsehauterlebnis. Vielleicht sollte er sich echt mal bei seinen Kollegen von Bands wie “Wir sind Helden”, “Tomte” oder auch Bosse abgucken wie man das Publikum mit einbezieht, aber sonst gibt’s echt nichts zu meckern. Knapp über 2 Stunden Konzerterlebnis für 24 € sind echt ein gutes Preis/Leistungsverhältnis.

comments

Leave a Reply





2 − 2 =